Mehr Mittel für Investitionen bereitstellen

Medienmitteilung

Die FDP-Fraktion im bernischen Grossen Rat hat eine dringliche Motion zur Erhöhung der Nettoinvestitionen des Kantons Bern auf mindestens 500 Millionen Franken pro Jahr eingereicht.

Die FDP-Motion soll in der Sommersession im Juni 2019 im Grossen Rat behandelt werden. Mit dem Vorstoss soll der Regierungsrat beauftragt werden, die Nettoinvestitionen im Hinblick auf die Erarbeitung der nächsten Voranschläge und Aufgaben- und Finanzpläne unter Einhaltung der Finanzierbarkeit so schnell wie möglich auf mindestens 500 Millionen Franken pro Jahr zu erhöhen.

Der notwendige Investitionsbedarf im Kanton Bern wird in den kommenden Jahren stetig ansteigen. Daher müssen auf dem ordentlichen Weg mehr Mittel bereitgestellt werden. Auch bedarf es einer Priorisierung, Etappierung und Optimierung, um die beschränkten Mittel möglichst effektiv und effizient einzusetzen.